Mitarbeiter ManpowerGroup: Peer-Alexander Pfeifer-Will

Zurück in die Zeitarbeit 

„Schnell und unkompliziert“, so laufen die Dinge für Peer-Alexander Pfeifer-Will bei Manpower. Für ihn bedeutet seine Anstellung bei dem Zeitarbeitsunternehmen, dass für ihn gesorgt ist. Nach vier Jahren bei Manpower und einem anderen Job im Anschluss hatte Pfeifer-Will es auf dem Arbeitsmarkt versucht – und musste feststellen, dass die Chancen für ihn in seinem Bereich „nicht so gut waren“.

 

„Ich habe mich dann wieder bei Manpower beworben“, erzählt Pfeifer-Will. Nicht auf eine bestimmte Stelle, sondern initiativ. Und siehe da, er wurde zum Vorstellungsgespräch eingeladen und hatte kurz darauf ein Jobangebot. Mit Manpower verbinde er die offene und professionelle Art der Mitarbeiter, hebt Pfeifer-Will hervor.

 

Pfeifer-Will ist Sachbearbeiter im Vertriebsinnendienst bei einem Großhandel in Leipzig. Keilriemen, Luftventile und verschiedenste Werkzeuge werden dort verkauft. Der 31-Jährige kümmert sich um die Kundenanfragen, sucht die richtigen Teile und Ersatzteile heraus und erstellt Angebote. Ihm gefällt der Kontakt zu Menschen. „Ich bin sehr kontaktfreudig“, sagt er. Und er freut sich darüber, dass er sein Technik-Verständnis anbringen kann. Er hofft, einmal die Chance auf Übernahme in dem Betrieb zu bekommen.

 

Denn Pfeifer-Will ist in seinem derzeitigen Job rundum zufrieden. „Er bietet mir alles, was ich mir gewünscht habe: mein technisches Interesse einbringen und unbeschwert davon leben können.“ Dazu habe ihm Manpower verholfen – und zwar „schnell und unkompliziert“.