Nach Feierabend richtig abschalten

Was gibt es Schöneres als nach einem anstrengenden Arbeitstag den Feierabend zu genießen? Besonders, wenn die Kollegen ihre Arbeit auf dich abwälzen und du mal wieder Überstunden machen musst. Doch kaum ist man zu Hause, wirft man noch schnell einen Blick in die Mails und prüft den Schichtplan, bei dem immer die gleichen Kollegen bevorzugt werden. Plötzlich kreisen die Gedanken wieder nur um die Arbeit. Höchste Zeit, richtig abschalten zu lernen.

Stressfaktor Dauererreichbarkeit

Gerade nach einem stressigen Arbeitstag ist Entspannen leichter gesagt als getan. Denn Dank des Smartphones sind wir inzwischen rund um die Uhr erreichbar – oftmals sogar unbewusst. Trotzdem ist es unglaublich wichtig, die Alarmbereitschaft abzustellen und sich zu erholen. Andernfalls verschwimmen Freizeit und Arbeit miteinander und die Dauerschleife wird zur Gewohnheit.

Den Arbeitstag richtig beenden

Unsere Konzentration kann durch visuelle Reize beeinflusst werden. Ordne beispielsweise das Chaos an deinem Arbeitsplatz, bevor du in den Feierabend startest. So kannst du nach getaner Arbeit auch deine Gedanken sortieren. Sollten dir beim Aufräumen noch wichtige Aufgaben einfallen, schreib sie auf einen Zettel. Dann weißt du, dass du morgen nichts vergisst und kannst deine Freizeit genießen.

Ab ins Grüne

Täglich die gleiche Bahnstrecke zur Arbeit zurück zu legen, ist auf Dauer langweilig und ermüdend. Dagegen ist der Weg zu Fuß oder mit dem Fahrrad eine erfrischende Alternative. Denn schon allein ein Spaziergang auf dem Heimweg durch den nahegelegenen Park wirkt Wunder. In der Natur lässt sich Stress nämlich besonders gut abbauen, sodass du schneller zur Ruhe kommst. Durch die Bewegung schüttet unser Körper zusätzlich eine Menge Glückshormone aus und der anstrengende Arbeitstag ist im Nu vergessen.

 

Freunde treffen

Den Feierabend mit Freunden einzuläuten ist immer eine gute Idee. Denn der Austausch mit ihnen lenkt dich schnell vom Arbeitsstress ab. Egal, ob ein gemeinsamer Kinoabend oder ein gemütliches Abendessen auf dem Balkon, schon nach kurzer Zeit lässt du den Arbeitsalltag hinter dir. Natürlich haben deine Freunde auch ein offenes Ohr für Job-Angelegenheiten. Aber Vorsicht: Arbeit sollte nicht zum Dauerthema werden.

Digital Detox

Durch die fortschreitende Digitalisierung sind wir sowohl privat als auch beruflich fast immer erreichbar. Oft verbringen wir mehrere Stunden unseres Tages mit dem Handy, insbesondere mit Facebook, WhatsApp, Instagram und anderen Social-Media-Kanälen. Gerade vor dem Schlafengehen sollte man eine digitale Pause einlegen, da das grelle Bildschirmlicht unsere Augen strapaziert. Wie wäre es mal wieder mit einem Buch als Abendlektüre, einem Podcast oder ein bisschen (entspannender) Musik?