Gesunde Zeitarbeit

Manpower ist Projektpartner bei „Gesunde Zeitarbeit“

In Zeiten, in denen Mitarbeiter beispielsweise aufgrund von Rückenleiden oder Burn-out-Syndrom immer häufiger länger ausfallen, ist Prävention einer der größten Hebel zur Gesundheitsförderung. Unser betriebliches Gesundheitsmanagement steuert Berufskrankheiten gezielt entgegen, indem zum einen das persönliche Gesundheitsverhalten der Mitarbeiter gefördert wird und zum anderen gesundheitsgerechte Bedingungen im Unternehmen geschaffen werden. Unternehmen, die sich aktiv um das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter kümmern, beugen damit Krankheiten vor, fördern die Heilung und unterstützen die Reintegration nach langen Arbeitsausfällen.

 

Im Rahmen des Modellprogramms „Gesunde Zeitarbeit“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales hat sich Manpower als Partner dieses Projekts für die Bekämpfung arbeitsbedingter Erkrankungen engagiert.

Ziel des „GEZA“-Projekts war es, integrierte Gesundheitsmanagementsysteme für die gesamte Zeitarbeitsbranche in Deutschland zu entwickeln und zu implementieren.

 

 

Das tun wir für die Gesundheit unserer Mitarbeiter:

 

  • Wir führen Gesundheitstage bei unseren Kundenunternehmen durch.
  • Wir versorgen sie mit den richtigen Adressen z. B. für Rückenschulungen.
  • Wir analysieren den Krankenstand und leiten geeignete Maßnahmen ab.
  • Wir hören hin: Durch Befragungen zum Betriebsklima und zu körperlichen Beschwerden erfahren wir, wo der Schuh drückt, und stellen eine entsprechende Beratung zur Verfügung.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.gesunde-zeitarbeit.de